Doppelkinn fettabsaugung

Doppelkinn Entfernen

Wo Sport und Ernährung nicht mehr helfen

Doppelkinn nach der op

Das sogenannte Facelifting wird oft als einzige Methode gesehen, um das eigene Gesicht neu zu definieren. Die Liposuktion bietet jedoch eine Alternative für mehr und mehr Menschen.

In der Heutigen Gesellschaft wollen die meisten Menschen jünger aussehen, als sie sind. Einige finden sich mit Make-up und einer neuen Frisur ab, andere hingegen entscheiden sich für eine Liposuktion um auch das Altern unter dem Gesicht zu verlangsamen.

Bei dem entfernen eines Doppelkinns durch Liposuktion wird Fett unter dem Kinn und am Nacken entfernt, um diesen Bereich zu verkleinern. Diese Prozedur kann den Menschen leiden, welche durch die Effekte des Alters und Übergewichts leiden helfen, wieder ein klar definiertes Gesicht zu haben.

Die Grundidee ist jedoch, dass Jegliche hartnäckigen Fettpolster entfernt werden, wo kein Sport oder gesunde Lebensweise mehr helfen.

Ein definierter Kiefer hat einen großen Einfluss auf die Gesichtsform und lässt die Person oft weitaus jünger aussehen.

Das Verfahren

Die Fettabsaugung für die Entfernung eines Doppelkinns kann durch einen kleinen Schnitt im Mund erfolgen, sodass Schnitte am Außenbereich nötig sind.

Um herauszufinden, ob Sie ein Kandidat für eine Entfernung des Doppelkinns sind, sollten sie sich mit einem qualifizierten Arzt in Ihrer Nähe besprechen. Er oder sie wird sich Ihr Gesicht genau ansehen und Ihnen erklären, zu welchem Grad sie von einer Fettabsaugung unter dem Kinn profitieren. Auch wird herausgefunden, ob sie sich in ausreichender gesundheitlicher Befassung für einen solchen Eingriff befinden.

Die Kinn-Liposuktion entfernt überschüssiges Fett aus dem Bereich unter dem Kinn durch gezieltes Absaugen. Heutige Chirurgen verwenden dabei sehr kleine chirurgische Instrumente, die es ihnen erlauben, den Eingriff mit nur einem kleinen Schnitten an der Haut durchzuführen. Der Chirurg benutzt dabei auch eine winzige Kanüle, um Fettschichten aufzubrechen und Fett abzusaugen. Die kleinen chirurgischen Schnitte werden vom Kiefer verdeckt und heilen viel schneller und ohne Narbenbildung.

Die Technik

Doppelkinn Untersuchung

Bei der Entfernung des Doppelkinns verwenden Chirurgen oft die Tumeszenztechnik, bei welcher eine Lösung aus Lokalanästhesie und dem Medikament Adrenalin injiziert wird, um die Blutung während der Operation zu kontrollieren und das Trauma im Gewebe zu reduzieren. Ihr Chirurg kann auch eine ultraschallunterstützte Fettabsaugung verwenden, die mit Hilfe von Ultraschallfrequenzen Fett abbauen kann.

In der Regel wird bei der Kinn-Liposuktion nur eine örtliche Betäubung durchgeführt, sodass die Patienten während der Operation wachsam, aber komfortabel bleiben und danach nach Hause zurückkehren können. Die Fettabsaugung des Kinns sollte in einem zertifizierten chirurgischen Büro, einer Einrichtung oder einem Krankenhaus durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie einen seriösen und lizenzierten Chirurgen wählen.

Nach der Fettabsaugung des Kinns tragen Sie ein spezielles, enges Kleidungsstück, welches die behandelte Stelle für einige Tage leicht komprimiert. Postoperative Nebenwirkungen, wie Schwellungen und Blutergüsse sind nur minimal. Sie werden in der Lage sein, leichte bis mittelschwere Arbeiten durchzuführen und sogar innerhalb von drei Tagen nach der Operation in zur Arbeit zurückzukehren.

Die Kosten

Die kosten für eine Entfernung des Doppelkinns durch das Fettabsaugen in Frankfurt halten sich generell im Bereich von 1.500- 3.800 Euro.

Fragen Sie aber Ihren Arzt gründlich über die Kosten zum Entfernen des Doppelkinns, bevor sie die Operation durchführen lassen. Meist werden diese Kosten nicht von der Krankenkasse gedeckt, da es sich um einen ästhetischen Eingriff handelt.

Mit all den verschiedenen operativen Eingriffen, welche möglich sind, um Sie jünger und schlanker aussehen zu lassen, ist es möglicherweise schwierig auszuwählen, welche Prozedur für sie die richtige ist.

Reden sie deshalb mit einem erfahrenen Arzt in Ihrer nähe, welcher sich mit Ihrem individuellen Fall auseinandersetzt und herausfindet, ob eine Liposuktion für Ihr Gesicht das richtige ist.

Die Kosten für einen solchen Eingriff sind im Vergleich zu anderen relativ erschwinglich und haben außerdem meist auch einen sehr positiven Effekt auf das Aussehen der Person.


Ein einfaches chirurgisches Verfahren mit folgenden Vorteilen:

Das Gesicht ist der auffälligste Teil des Körpers und deshalb sind Kinnprobleme, wie ein hängendes Kinn oder das Doppelkinn schwer zu ignorieren. Das sogenannte Doppelkinn wird durch übermäßige Fettablagerungen unter dem Kinn verursacht, welche auch durch eine gesunde Ernährung und Sport leider kaum zu verlieren sind. Die Kinn-Liposuktion ist ein wirksames Verfahren, um dieses Problem zu behandeln und hat folgende Vorteile:

1. Weniger invasiv als andere ähnliche Verfahren.

2. Sie hat eine kürzere OP-Zeit von ca. einer Stunde.

3. Es ist eine schnelle Erholung möglich.

4. Es ist relativ erschwinglich. Normalerweise variieren die Kosten für eine Entfernung des Doppelkinns in Frankfurt am Main von 1.500- 3.800 Euro.

Während bei der Kinn-Liposuktion nur eine kleine Menge Fett entfernt wird, kann die Wirkung das Aussehen erheblich verbessern. Es entfernt nicht nur das überschüssige Fett im Kinn, sondern strafft auch die Haut in diesem Bereich, so dass Sie jünger aussehen und als hätten Sie abgenommen.

Mit seinen Vorteilen halten viele die Kinn-Liposuktion für eine gute Alternative zum Facelifting. Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit einem unserer Chirurgen oder Spezialisten, um zu erfahren, ob eine Fettabsaugung am Kinn zu Ihnen passt.


Doppelkinn entfernen – auch für Männer?

Im Vergleich zu anderen plastisch-chirurgischen Methoden wie dem Facelifting (eher unter bei Frauen beliebt), verleiht die Fettabsaugung im Gesichtsbereich dem Gesicht ein natürlicheres Aussehen. Die häufigsten Abschnitte des Gesichts, die einer Fettabsaugung unterzogen werden, sind die Wangen und das Kinn.

Die Fettabsaugung wird auch als einfachere und sicherere Methode für Entfernung eines Doppelkinns akzeptiert und ist eine der häufigsten Operationen in unserer Klinik in Frankfurt am Main.

Facelifting oder Liposuktion?

Wie bei den meisten Methoden, welche für Patienten im Gesichtsbereich durchgeführt werden, ob männlich oder weiblich, stößt das Facelifting mit der als Methode für die ewige Jugend eher auf Endtäuschung. Darüber hinaus kann das Facelifting sogar durch Narben und dem vermeintlichen “chirurgischen Look” identifiziert werden. Facelifting gilt auch eher als eine plastische Operation, speziell für Frauen, während die Fettabsaugung am Kinn ist mehr als ein Verfahren für beide Geschlechter gesehen wird (auch Männer kümmern sich um ihre Gesichter).

Tatsächlich sind es die Männer, die sich mehr um das Aussehen ihres Kinns sorgen, denn während die Arme der Frauen einen Einfluss auf die Weiblichkeit haben könnten, könnte das Kinn der Männer in der Regel auch einen Mangel ihrer Männlichkeit darstellen. Leider haben auch mehr Männer das “Doppelkinn” , sowie es auch bei der Gynäkomastie der Fall ist, geerbt, als Frauen und nicht alle Männer sind von diesem “Johnny Bravo Effect” begeistert.

In anderen Fällen können Doppelkinn durch die Ansammlung von Fetten unterhalb des Kieferrandes, die sich auf die Vorderseite des Halses (unterhalb des Kieferkinnes) erstrecken, zu rundlich und weniger athletischen Formen beitragen. Fettfalten am Kinnteil können für manche auch durch das Alter auftauchen. Die (Gesichts-)Wangen-, Hals- oder Kinn-Liposuktion ist also nicht nur für Frauen eine selbstverständliche Notwendigkeit.

Dieses Verfahren (Kinn-Liposuktion) nutzt insbesondere der Tumeszenztechnik, da die Ultraschallmethode vor allem während der Fettabsaugung ein zusätzliches Brennen verursachen kann. Nach einer Nacken- oder Kinn-Liposuktion wird die bei der Tumeszenzmethode verwendete Flüssigkeitslösung nach der Operation abgelassen.

Absorbierende Kompressionspolster werden zu sanitären Zwecken nach der OP auf das Gesicht aufgetragen. Diese werden jedoch nur für einen Zeitraum von achtzehn bis sechsunddreißig Stunden gehalten. Im Anschluss daran werden keine medizinischen Nähte mehr angebracht, um Narbenbildung zu vermeiden. Meistens wird eine Fettansammlung im Kinn (wie bei anderen Teilen des Gesichts) abgesaugt und anschließend mit einem CO2-Laser oder einer Dermabrasion behandelt.

Beratungstermin Vereinbaren!